Learning by Doing - Ein Blogger lernt das Bloggen

Kategorie: Allgemein (Seite 1 von 11)

Dr. Mario kehrt zurück

Und nicht wie geglaubt auf einer Nintendo Konsole, nein, sondern auf einem iPhone bzw iPad! Man will es wirklich nicht glauben, aber Nintendos Klempner streift für die iOS Plattform den Kittel über. Wer das Spiel schon früher gerne gespielt hat, wird sich heute wirklich sehr freuen, denn der Nintendo Klassiker kehrt endlich zurück und sogar als gratis Spiel mit In-App Käufen. Klar, dass ich mir gleichmal Dr. Mario World auf mein iPhone geladen und paar Runden gezockt habe.

Und so sieht das Spiel aus, hier ein kleiner Spiele Trailer samt Tutorial, wie man Dr. Mario World spielt:

Bei Dr. Mario World muss man, wie in vorherigen Dr.-Mario-Spielen von früher auch, bunte Kapseln mit Viren so zusammensetzen, dass am Ende die Viren vom Spielfeld verschwinden. Natürlich hat man nicht unendlich viele Chancen und nur eine bestimmte Anzahl an Versuchen parat, die in Kapseln vorgegeben werden. Als In-App Währung kommen Diamanten zum Einsatz, die das Spiel deutlich vereinfachen, aber auch hier würde ich raten, ganz puristisch auf die In-App Käufe zu verzichten und versuchen die Leveln auf eigene Faust zu lösen.

Mein Fazit: der Charme der alten Spiele, besonders aus der Game Boy Zeit hat Dr. Mario World leider verloren, wirkt ein wenig zu poliert und zu „neumodisch“ aus. Für den Touch hat sich Nintendo auch mit der japanischen Mobile App Firma LINE zusammen getan, die hier offensichtlich für den Look and Feel des Spiels zuständig war. Habe paar Leveln gespielt, die am Anfang alle noch sehr einfach sind. Mal sehen, wie der Langspielfaktor halten wird..

Internet-Katze Grumpy Cat gestorben

Oh nein! Die wohl bekannteste Meme-Katze der Welt, Grumpy Cat, ist am 14 Mai im Alter von nur 7 Jahren verstorben. Wer kennt diese mürrische Katze nicht, mit ihrer wirklich unverkennbar grantigen und damit einzigartigen Mimik wurde sie zum Internet-Star und diente unzähligen anderen Internet Memes als Vorlage.

Some days are grumpier than others.. in der Tat! Leider ist das Leben wirklich grausam was das angeht, keiner wird verschont. Ich weiss, hier ist nur eine Katze gestorben, obwohl ich das jetzt auch nicht klein reden will, aber dennoch sollten sich einige darüber Gedanken machen, wie wertvoll jeder einzelne Tag ist, denn wir hier auf der Erde im Kreise unserer Liebsten verbringen können. Und schiebt Dinge nicht allzu lange vor euch her, ihr wisst nicht wie viele Tage ihr noch vor euch habt!

RIP, Grumpy Cat! Es war uns allen ein Vernügen! Man sieht sich..

Schwarzer Tag für die Netzfreiheit

Ich weiss nicht, was ich sagen soll. Ehrlich nicht. Bin verärgert, bin entsetzt. Aber ja, trotz aller Proteste wurde die Urheberrechtsreform mit #Artikel13 und #Artikel11 durchgewunken und das in Bestzeit. Änderungsanträge zur Urheberrechtsreform wurden gar nicht erst zugelassen.

Und wie unwissend und stupide die Politiker darauf reagieren, zeigt auch Daniel Caspary, der meint, dass „die heutige Abstimmung zeigt, dass sie bei der Urheberrechtsreform allen Widerständen zum Trotz in die richtige Richtung gehen“.

Ehrlich, wie kann man nur so uninformiert und blöde sein, bei allem Respekt. Es wäre ja nicht so, dass wir in Sachen Internet und Technologie eh schon hinter dem Mond wohnen würden, was der Vergleich zu den USA und auch zu China zeigt, nein, man legt sich noch selber Steine in den Weg. Toll gemacht. Innovatives Österreich, mal wieder!

Ich hoffe wirklich sehr, dass die EU Wähler diese Politiker abstrafen werden. Und die Verlage werden bald merken, wie sinnvoll diese Urheberrechtsreform für sie sein wird. In 1-2 Monaten, wenn Google den Verlagen und Nachrichten die Besucher von Google News weggenommen hat, werden sie bestimmt wieder angekrochen kommen. Hatten wir alles schon mal. Anscheinend hat man nichts dazu gelernt. Danke für Nichts!

Apple will Abhängigkeit von China verringern

Früher, da war ich ein Apple-Jünger aus Fleisch und Blut. Denn die PCs, die habe ich höchstens angefasst, wenn ich es musste. Also eigentlich nur dann, wenn ich mal wieder den Informatikunterricht gehabt habe. Ansonsten war die Wahrscheinlichkeit einen PC anzufassen genauso gering wie dass der Teufel das heilige Wasser berührt.

Doch seit Mitte 2016, da haben sich die Fronten leider stark verändert und ich hatte mir einen PC durch meinen Bruder zusammenbauen lassen der seitdem auch unter Windows 10 läuft.

Eine Plattform, welche mir bis dato verhasst gewesen ist, aber zu der ich doch übergetreten bin nachdem mir mein Macbook Air kurz nach 1jähriger Garantie abgeraucht ist, was mich stark frustiert hatte, aber niemand mir krumm nehmen kann.

Denn wenn man für ein Gerät beinahe 1500 Euro auf den Tisch legt, welches eigentlich auch deutlich schwächere Leistung als ein gleichteurer Windows – Rechner hat und dann nach ein bisschen mehr als einem Jahr abgeraucht ist, das ist einfach echt nicht lustig.

Und vor kurzem, da hatte ich kurz gedacht, dass es vielleicht in absehbarer Zeit wieder ein Comeback zu den Apple Computer geben könnte. Ein relativ aktueller Artikel auf heise.de hatte mir nämlich Zuversicht geschenkt, aber schlussendlich leider nur die Überschrift selbst.

Denn in der Überschrift, da ist die Rede davon, dass Apple seine Produkte nicht mehr in China produzieren möchte, etwas wo ich gleich Freudessprünge gemacht hatte. Denn wenn Apple die Produkte wieder wie in den 80er und 90er in den Vereinigten Staaten produzieren würde, dann wäre es eine Überlegung wert wieder in einen Apple Rechner zu investieren.

Doch als ich dann weitergelesen hatte und erfahren musste, dass die zukünftigen Produkte nicht in China aber stattdessen in Vietnam und Indien produziert werden sollen, da war meine Laune auch wieder dahin.

Denn das würde bedeuten, das Apple auch in den Folgejahren weiterhin Computer produzieren wird, bei denen man sich schon freuen kann, wenn sie drei Jahre Einsatz durchstehen und was für einen Computer dieser Preisklasse eigentlich eine bodenlose Frechheit ist.

Das kommt davon, wenn man auf seine Sachen nicht aufpasst!

Mein Lieblings-Gürtel gibt langsam aber sicher seinen Geist auf, irgendwie habe ich es in den letzten Jahren versäumt, mich um die Pflege des Gürtels zu kümmern. Das fällt mir nun hier und jetzt auf den Kopf, weil der Gürtel sieht mittlerweile wirklich sehr bedauerlich und traurig aus. Meine Freundin wollte ihn letztens sogar schon wegschmeissen, wo ich das (zum Glück) noch mitbekommen habe. Aber ja, urteilt selbst. Ich weiss, der Gürtel ist in einem wirklich schlechten Zustand mittlerweile.

Vielleicht hätte ich mich schon eher umschauen sollen, gerade das Internet spuckt echt viel zum Thema Gürtel Pflege aus, zb auf jeans-blog.eu, die erklären, wie Lederbalsam zu verwenden ist oder frag-mutti.de wo es zahlreiche Tipps und Tricks zur Lederpflege der Gürtel gibt Und zu guter Letzt auch noch Youtube!

Vielleicht hätte ich mir so eine Ledermilch zulegen sollen. Jetzt bleibt mir nichts anderes übrig, als mir einen neuen Gürtel zu kaufen. Ob ich ein ähnliches Schnäppchen machen werde wie damals? Mal sehen. Eines weiss ich aber fix, diesmal werde ich besser auf meinen Gürtel aufpassen!

« Ältere Beiträge

© 2020 Virtual Learning

Theme von Anders NorénHoch ↑